Bilder und Text: Ministranten 

Am 18.07. fand im Pfarrgarten der Mini- Treff statt. Es trafen sich Gruppenleiter, Oberministranten und Verantwortliche in der Ministrantenarbeit unseres Dekanats bei uns in Wiesau. Organisiert wurde die Aktion von Lucia Meißner aus der Jugendstelle Tirschenreuth, Ivona Bayer aus der Marktredwitzer Jugendstelle und den Wiesauer Oberminis Maria Sailer und Julian Scherm. 

IMG 20200718 WA0008
Zu Beginn wurden die rund 15 Teilnehmer auf eine kontaktlose Schnitzeljagd durch Wiesau geschickt, bei der es galt, Hinweisen zu folgen und Kisten mit Aufgaben, die in Wiesau verteilt waren zu finden. Leider haben nicht alle Gruppen auf Anhieb den richtigen Weg gefunden und so irrten manche auch ein wenig umher, aber gerade das machte die Schnitzejagd zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle.
IMG 20200718 WA0009
Die Stationen, bei denen die Teilnehmer zum Beispiel ein Straßenkunstwerk malen durften, knifflige Rätsel knacken mussten, Fingerabdruckbilder gestalten durften oder auch Postkarten an Familie und Verwandte, die man ja zur Zeit nicht treffen kann oder sollte, schreiben durfte, waren meist an Flurkreuzen aufgebaut.
IMG 20200718 WA0003
Ein Highlight war auch die Station in der Kreuzbergkirche, die von allen Teilnehmern sehr bewundert wurde, wo bei entspannender Musik Fürbitten und Gebete für die Gemeinden geschrieben wurden und dann in eine Gebetswand gesteckt wurden.
20200718 154453
Danach traf man sich im Pfarrgarten zur Stärkung mit Wurst- und Käsesemmeln und erfrischenden Getränken wieder und tauschte sich über die Ministrantenarbeit in den Pfarreien, besonders jetzt in Zeiten von Corona, aus. 
20200718 190916
IMG 20200718 WA0006
Zum Schluss gestalteten die Wiesauer Oberminis noch eine Kirchenführung, bei der die Teilnehmer viele Interessante und spannende Dinge über unsere Pfarrkirche erfuhren. 
IMG 20200718 WA0017
Wir Oberminis bedanken uns vor allem bei Lucia und Ivona für die Organisation des Mini- Treff, bei unserem Parrer Markus Nees, der uns den Pfarrgarten zur Verfügung gestellt hat, bei Eva Korb, die mit uns Semmeln im Akkord belegt hat, bei Maria- Theresia Mehler für die Unterstützung und bei allen, die dabei waren und mitgeholfen haben, dass dieser Tag zu etwas ganz Besonderem wurde.